Die Gewinnerin des 1. Preises

bengelstorff

Anja Bengelstorff

Das langsame Aufbegehren

erschienen in der WOZ Nr. 15 am 12. April 2018

Anja Bengelstorff ist in Südbrandenburg aufgewachsen und hat in Münster und Berlin Publizistik, Neuere Geschichte und Soziologie studiert. Seit 2003 lebt sie in Nairobi, Kenia, und berichtet von dort als freie Journalistin für vorrangig deutschsprachige Medien. Besonders interessieren sie medial unterrepräsentierte Themen und Trends. Neben dem Journalismus unterstützt sie als Mitarbeiterin des DAAD-Büros in Nairobi junge Akademiker*innen auf ihrem Weg zur Promotion in Deutschland. Gegenwärtig widmet sie sich verstärkt ihrer Leidenschaft, der Literatur, und hat das Macondo Literary Festival, eine Begegnung von Schriftsteller*innen des lusophonen und anglophonen Afrika, im September 2019 in Nairobi organisiert und kuratiert. (Foto: Gathoni Kinyanjui)